In diesem Video zeige ich die für mich beste Mail-App und gehe auf meine Top-Funktionen ein. 

Die Mail-App Spark ist für mich die perfekte Mail-App für Privatanwender, warum erfährst du in meinem Video sowie diesem Blog-Artikel.

Meine Top-Funktionen:

  • Quick-ReplySchnell mitteilen, dass man eine Mail zur Kenntnis genommen hat oder schnell und persönlich darauf antworten.
  • Smart-InboxAlle neuen Mails werden in die Kategorien Persönlich, Benachrichtigungen und Newsletter sortiert. Dies führt zu einer besseren Übersicht.
  • SnoozeSchnell mitteilen, dass man eine Mail zur Kenntnis genommen hat oder schnell und persönlich darauf antworten.
  • Später sendenVersandzeitpunkt so festlegen, dass die Mails die Empfänger möglichst dann erreichen, wenn sie beispielsweise am Arbeitsplatz sind.
  • Wechselnde Signaturen Auf dem iPhone ganz einfach durch die Signaturen wischen, auf dem Mac mit einem Klick die Richtige auswählen.
  • SucheDie intelligente Suche arbeitet sehr zuverlässig, sodass man mit natürlicher Sprache suchen kann.
  • DockE-Mail an der akutell gearbeitet wird kann im App-internen Dock abgelegt werden und ist bei Bedarf direkt zum weiterarbeiten verfügbar

Solltest du Fragen oder Anregungen haben, schreibe sie gerne in die Kommentare unter mein Video!

Falls du mich auf Youtube noch nicht abonniert hast, kannst du dies gerne hier tun.

Die Mail-App Spark ist Gratis und auf Mac, iPhone und Apple Watch verfügbar!Disclaimer:Datenschutz bei Spark:

Grundsätzlich nimmt Spark die Datensicherheit sehr ernst und würde auch gerne vollständig auf die Speicherung von Nutzerdaten verzichten. Die Schwachstelle sind jedoch die Funktionen Push-Benachrichtigung, Lesebestätigung und die Verbindung mit der Apple-Watch. Hierfür wird ein Access Token (zur Authentifizierung des Nutzers) benötigt. Während einige Mail-Anbieter wie Gmail mit dem relativ sicheren OAuth-Token arbeiten, speichern viele andere, z. B. Yahoo immer noch Logins und Passwörter (Mac&I).

Wenn du also auf Nummer sicher gehen willst, musst du einen Kompromiss eingehen: Entweder du verzichtest auf die genannten Funktionen (und schaltest sie in den Einstellungen ab) und/oder du überdenkst die Wahl deines Mail-Anbieters.

Mehr Infos dazu hier:

https://sparkmailapp.com/privacy