5 Tipps für einen schnelleren Mac!

Diese 5 Tipps erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind Lösungsansätze um deinen Mac wieder ein bisschen schneller zu machen. In vielen Fällen kann es aber auch sein, dass es an der Hardware und nicht an deinem System liegt. In dem Fall macht es Sinn, einen autorisierten Service Provider von Apple oder Apple direkt aufzusuchen.

1. Zugriffsrechte reparieren

1. Entferne alle angeschlossenen, externen Geräte (auch das Ladekabel bei einem MacBook). Vor allen Dingen auch externe Monitore.

2. Schalte deinen Mac aus.

3. Schalte deinen Mac ein und sobald der Startsound ertönt halte die Umschalttaste (⇧) gedrückt um in den abgesicherten Modus zu gelangen. Es kann ein wenig länger dauern, bis der Mac hochgefahren ist, sobald er komplett hochgefahren ist, kannst Du die Taste loslassen.

Wichtig: Falls Du FileVault aktiviert hast, musst du zuerst dein Passwort eingeben zur Entschlüsselung deiner Daten bevor du zum “normalen” Anmeldevorgang kommst.

4. Navigiere nun über den Finder in Programme > Dienstprogramme und öffne das Festplatten-Dienstprogramm, wähle auf der linken Seite die eingerückte Festplatte aus und klicke dann unten auf “Festplatte des Volumes” reparieren. (siehe Screenshot)

5. Nach Beendigung des Vorganges schalte deinen Mac aus.

2. System Management Controller (SMC) zurücksetzen

Das Zurücksetzen des SMC Controllers ist von Mac zu Mac verschieden. Ich beschreibe es hier am Beispiel eines MacBook Pro ab Modell “Anfang 2009″, alle MacBook Air Geräte und dem MacBook Pro (Ende 2009). Solltest du einen anderen Mac haben, kannst du hier auf der Apple-Support-Seite nachschauen wie du den SMC zurücksetzt.

Schalte deinen Mac aus. Schließe das MagSafe-Netzteil an eine Steckdose und deinen Mac an. Drücke gleichzeitig auf der linken Seite der Tastatur die Tastenkombination Umschalttaste + CTRL + ALT + Ein/Aus-Schalter (⇧ + ctrl + ⌥ + Ein/Aus-Schalter) und lasse alle Tasten gleichzeitig los.

Starte nun deinen Mac mit dem Ein/Aus-Schalten neu und melde dich mit deinem Benutzer an. Sobald dein System vollständig geladen ist, schalte deinen Mac wieder aus.

3. PRAM Reset

Führe eine PRAM Reset durch, indem du deinen Mac ausschaltest. Suche dir auf deiner Tastatur folgende Zeichen zurecht: alt+cmd+P+R (⌥ + ⌘ + P + R). Sobald du die Tasten gefunden hast, kannst du den Mac starten und halte unmittelbar nach drücken der Ein/Aus Taste diese Tastenkombination gedrückt (wichtig: VOR dem Startsound musst du diese Tasten gedrückt halten.) Halte die Tasten so lange gedrückt, bis du 3x den Startsound gehört hast und lasse sie dann los und der Mac startet normal hoch.

4. Auf Malware überprüfen

Überprüfe ob dein Mac mit einer Malware infiziert ist. Wie das geht erfährst du in diesem Video:

https://www.youtube.com/watch?v=AvcQTgDT2Mo

ACHTUNG: Funktioniert ab Mac OS X 10.8 oder höher!

5. Startobjekte überprüfen und ggf. löschen

Schaue nach, welche Programme und Anwendungen automatisch gestartet werden wenn du deinen Mac startest. Gehe dafür auf den Apfel oben links > Systemeinstellungen > Benutzer & Gruppen > Anmeldeobjekte

Alles was dir nichts sagt oder was du nicht automatisch geöffnet haben willst, markiere und lösche es mit dem Minus-Symbol raus.

Ich hoffe dir haben die Tipps geholfen!

Liebe Grüsse dein JOCR Joel

Hallo, mein Name ist Joel und ich helfe dir bei allen Fragen und Problem mit deinem Apple Produkt. Ich bin Dein JOCR.

Als „Apple-Product Professional“ und Diplom Multimedia Producer habe ich nicht nur über 15 Jahre Erfahrung mit Apple-Produkten und Software, sondern auch im Umgang mit Problemen und Fragen unterschiedlicher Art.

Erfahrungen & Bewertungen zu JOCR - Apple Product Support