12 Dinge, die man in iOS 12 tun kann, die man vorher nicht tun konnten.

12 Dinge, die man in iOS 12 tun kann, die man vorher nicht tun konnten.

1) Kreiere (d)einen #Memoji

Mit dem iPhone X und dem dazu gehörigen TrueDepth Kamerasystem ist es möglich, seine Mimik über Motiontracking auf ein beliebiges Tier zu übertragen - bspw ein Affe oder ein Drache - diese Spielerei heißt Animoji. Klar, dies ist nur eine Spielerei, aber lustig war es allemal in den ersten Wochen nachdem Release so viele sprechende Tiere in der Timeline zu sehen.

Image: Apple

Mit iOS 12 wurde die Funktion "Memoji" nachgereicht, eine Erweiterung vom schon bekannten Animoji. Apple stellt einen Baukasten parat, mit dem man seinen eigenen Animoji folglich Memoji erstellen kann und diesen dann z.B auf Selfies oder Facetime Gespräche legen kann - allerdings sind normale kurze Botschaften immer noch möglich - ob als Memoji oder Animoji sei dahingestellt.

2) Wiederholende Passwörter anzeigen lassen

Diese Funktion kann ganz nützlich sein und greift auf den iCloud Schlüsselbund zu. Das System überprüft und zeigt an, welches Passwort man mehr als für einen Login genutzt hat und zeichnet diese Datensätze mit einem Ausrufezeichen in einem Warndreieck. Apple zwingt Euch aber nicht diese Passwörter zu ändern und das ist auch gut so.

3) Schnell alle Benachrichtigungen mittels Force Touch löschen

Seit iOS 12 kann man ganz einfach mittels Force Touch in der Mitteilungszentrale alle Benachrichtigungen auf einmal löschen. Man muss lediglich auf das X drücken und schon bekommt man die Option alle Mittelungen auf einmal zu entfernen.

Screenshot: Apple

4) Deutlich verbesserter Algorithmus für die Bildersuche

Apple hat nachgelegt und den Algorithmus für die Bildersuche bedeutend verbessert - die Fotos-App katalogisiert die Bilder relativ genau und verpasst ihnen Tags mit denen es einfacher ist, die gewünschten Bilder später wiederzufinden. Fotografiert man theoretisch viele Häuser oder Sonnenuntergänge kann man nach diesen Schlagworten suchen und die Foto-App spuckt alle Ergebnisse, die sich für richtig hält, aus.

Screenshot: Apple

5) Überarbeiteter Nicht-Stören Modus

Der Nicht-Stören Modus ist nicht neu, wurde aber überarbeitet mit dem letzten großen Major-Update. Sofern man einen Termin im Kalendar hat, kann man über diese Zeit den Modus im Control Center aktivieren und er schaltet sich nach dem Termin auch wieder ab. Neu hingegen ist der "Schlafenszeit"-Modus - ist dieser aktiv wird der Lockscreen deutlich gedimmt und es erscheinen keine Benachrichtigungen, sondern sie wandern direkt in die Mitteilungszentrale.

Screenshot: Apple

6) Automatische System-Updates

Seit iOS 12 ist es möglich einen Switch in den Einstellungen zu betätigen, damit das iPhone die iOS Updates eigenständig und automatisch installiert.

Screenshot: Apple

7) Objekte mit AR vermessen

Seit iOS 12 kann man mithilfe von AR Objekte mit dem iPhone vermessen. Allerdings sollte man sich nicht 100%ig auf diese Werte verlassen, da es durchaus Abweichungen geben kann, aber nützlich ist diese Funktion allemal.

Screenshot: Apple

8) Google Maps Support für CarPlay

Alle die ein Auto mit CarPlay haben und lieber Google Maps anstatt Apple Maps genutzt haben, können seit einiger Zeit aufatmen. Sofern das iPhone auf iOS 12 aktualisiert ist, kann man 3rd Party Apps mit CarPlay nutzen. Wenn man eine Anwendung eines Drittanbieters in CarPlay auswählen, wird die Basisebene angezeigt, wobei die CarPlay-Steuerelemente darüber liegen.

Foto: Apple

9) Gesten auf dem iPad

Mit dem letzten großen Update wurden zwei Gesten, welche mit dem iPhone X vorgestellt wurden, auf die iPads übertragen: Von der Unterseite des Bildschirms nach oben, um zum Startbildschirm zurückzukehren, und von der rechten oberen Ecke nach unten, um das Control Center aufzurufen. Einzige Voraussetzung: iOS 12 muss installiert sein.

10) Gruppenanrufe über FaceTime (Audio)

Seit 2010 können wir Facetime nutzen, um mit Freunden Videotelefonate abzuhalten - einziger Haken war bisher, dass es auf einen Gesprächspartner limitiert war. Mit der Veröffentlichung von iOS 12.1 ist es möglich mit bis zu 32 Personen einen Videokonferenz über Facetime abzuhalten. Damit man den Überblick nicht verliert, werden die sprechenden Personen hervorgehoben und in den Mittelpunkt gerückt. Habt ihr das Feature schon ausprobiert ?

Screenshot: Apple

11) Bildschirmzeit

Bildschirmzeit ist eine Einstellung mit der man nachverfolgen kann, wie oft man das iPhone am Tag entsperrt, wie lange man bestimmte Apps oder App-Kategorien nutzt und wie viel Stunden man das Handy täglich in den Händen hat. Möchte man sich selber Grenzen setzen, kann man für verschiedene Apps oder Kategorien ein Limit setzen. Sofern das Limit von bspw 5h überschritten ist, muss man sein Passwort angeben oder man kann die Apps nicht mehr nutzen. Allerdings kann man einfach das Passwort eingeben und zack sind die Einschränkungen weg.

Für Eltern könnte diese Funktion echt nützlich sein, um damit den Konsum von ihren Sprösslingen einzudämmen und eine bessere Übersicht über die Smartphone-Nutzung dieser zu bekommen.

Screenshot: Apple

12) ARKit 2 - Genieße gemeinsame AR-Erlebnisse

ARKit 2 welches mit iOS 12 kommt, soll laut Entwicklern stärker und besser als je zuvor sein, allerdings kann es noch eine Weile dauern bis die Apps den AppStore fluten. AR-Erfahrungen können nun beispielsweise mit anderen iOS 12-Benutzern geteilt oder dauerhaft an ein Objekt oder einen Ort gebunden werden, so dass sie in Zukunft an der gleichen Stelle wieder erscheinen können. Man kann z.B ein Puzzle auf einem Tisch beginnen und später wieder zum gleichen Zustand zurückkehren oder ein Kunstprojekt im Laufe von mehreren Wochen erstellen, ohne jedes Mal neu anfangen zu müssen.

Screenshot: Apple

Joel JOCR Support
Joel

Hallo, mein Name ist Joel und ich helfe dir bei allen Fragen und Problem mit deinem Apple Produkt. Ich bin Dein JOCR.

Als „Apple-Product Professional“ und Diplom Multimedia Producer habe ich nicht nur über 15 Jahre Erfahrung mit Apple-Produkten und Software, sondern auch im Umgang mit Problemen und Fragen unterschiedlicher Art.

Erfahrungen & Bewertungen zu JOCR - Apple Product Support